FC "STELLA" 1911 e.V. Bevergern

Judo

Für die Jeannina Heider war die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Frankfurt/Oder schon ein unerwartet großer Erfolg. In Frankfurt/Oder waren aus dem Bundesgebiet 29 Kämpferinnen in der Klasse bis 57 kg qualifiziert und die Konkurrenz entsprechend hoch. Jeannina startete hervorragend mit einem vorzeitigen Sieg gegen Dinkel aus Gladenbach. Schon im zweiten Kampf hatte sie es mit der Mitfavoritin Vogel aus Frankfurt/Oder zutun hier konnte sich Jeannina nicht durchsetzten und musste in die Trostrunde. Jeannina steigerte sich und zeigte eine sehr gute Leistungen, Windisch aus Chemnitz musste sich in einem Haltegriff geschlagen geben. Gegen Vogl aus Abensberg zeigt sie das sie sich im Bodenkampf sehr verbessert hat und konnte ihre Gegnerin mit einer spektakulären Aktion im Bodenkampf bezwingen.

Ein wiederum hervorragendes Ergebnis erzielten unsere Judoka auf der Westdeutschen Meisterschaft der AK u18 in Herne. Schon auf den Bezirksmeisterschaften in Münster hinterließen unsere Nachwuchskämpfer mit fünf Titelgewinnen einen hervorragenden Eindruck. Insgesamt konnten sich sieben Judoka für die Westdeutsche Meisterschaft qualifizieren, Mike Markov bis 46 kg, Marcel Greiwe bis 50 kg, Eike Scheibel bis 55 kg Noah Mayer bis 66 kg, Carolin Buro und Stephanie Wirl bis 52 kg und Jeannina Heider bis 57 kg.

Der junge Mike Markov in der Klasse bis 46 kg konnte sich bei seiner ersten Westdeutschen Meisterschaft in diese Altersklasse gleich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. In den Vorkämpfen geriet er gleich an den Favoriten Dello Rosso aus Bonn. Mike mußte sich geschlagen geben und in die Trostrunde einziehen. Dort blieb er erfolgreich, den Kampf um Platz drei konnte er für sich entscheiden und sicherte sich den dritten Qualifikationsplatz für die Deutsche Meisterschaft.

Der Stellakämpfer Maik Markov kämpfte in Herne auf der Deutschen Meisterschaft der AK u18. Nach einem Sieg gegen Konrad Peter aus Maintal verlor Maik Markov den zweiten Kampf gegen den aktuellen Deutschen Meister Yerrick Schriever aus Hamburg. In der Trostrunde musste er sich leider gegen Sat Ali aus Münchenberg geschlagen geben und beendete seine erste Deutsche Meisterschaft mit einem 9. Platz von 20 Teilnehmern.

 

Judo: Crocodiles Cup der AK U15/U12 in Osnabrück - Bevergern. Beim traditionellen Crocodiles Cup in Osnabrück starteten elf junge Kämpferinnen und Kämpfer aus der Judoabteilung Stella Bevergern. In der Altersklasse U12 sicherten sich Leonard Wittebrock (-40kg) und Fabian Hörsting (+50kg) die Bronzemedaille. Ole Gößling (-46kg) musste sich nur knapp im Kampf um Platz drei geschlagen geben und erreichte den 5. Platz. Carmina Bruns, Sophie Eifert (beide -33kg), Giulina Tutino (-36kg) und Carmina Bruns (-33kg) konnten sie sich in einem starken Teilnehmerfeld noch nicht durchsetzen.

Wie gewohnt gibt es hier die Ergebnisse vom internen Pooltraining der Judoabteilung vom 14.02.2016

Simon Schlichting gewinnt das Westfalenturnier - Am Westfalenturnier der AK u21 in der Grünen Halle in Riesenbeck nahmen vier Kämpfer der Judoabteilung teil. Das Westfalenturnier ist das Qualifikationsturnier zur Westdeutschen Meisterschaft die am Wochenende in Köln stattfinden. Unsere Judoka erzielten ein hervorragendes Ergebnis. Mit Stephanie Wirl bis 52 kg, Jeannina Heider bis 57 kg, Tobias Geschwentner bis 90 kg und Simon Schlichting bis 60 kg konnten sich unsere Athleten für die Westdeutsche Meisterschaft qualifizieren.

Nach langer Verletzungspause zeigte Simon Schlichting wieder eine hervorragende Leistung und gewann alle vier Kämpfe mit sehr guter Technik vorzeitig. Nach einem Sieg lieferte Tobias Geschwentner im zweiten Kampf gegen den Top-Favoriten Abergott aus Witten einen sehr starken Kampf. Mit einer Kontertechnik konnte Tobias vorzeitig siegen und stand im Finale. Hier musste er sich gegen Mitfavorit Hollenberg von der JG Ibbenbüren geschlagen geben.

In Köln fanden die Westdeutschen Meisterschaften der AK u21 statt. Von unserer Judoabteilung konnten sich vier Judoka auf den Bezirksmeisterschaften für dieses Qualifikationsturnier qualifizieren. Leider verletzte sich Stephanie Wirl eine der Mitfavoritinnen beim Training und konnte nicht teilnehmen. Ferner waren noch Jeannina Heider bis 63 kg, Simon Schlichting bis 60 kg und Tobias Geschwentner bis 90 kg dabei. Mit einem taktischem Fehler und einer unnötigen Niederlage startete Jeannina gegen Kirchrath aus Mönchengladbach. In der Trostrunde steigerte sie sich und zeigte Stärken im Bodenkampf. Jagenhaupt aus Bonn und Barber aus Brackwede mussten sich in der Bodenlage vorzeitig geschlagen geben. Für diese Leistungssteigerung wurde Jeannina mit dem dritten Platz belohnt und qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft die vom 05.-06.03.2016 in Frankfurt/Oder stattfinden.

Acht Stellaner haben sich für die Westdeutsche Meisterschaft qualifiziert. - Ein hervorragendes Ergebnis erzielten unsere jungen Judoka der AK u15 auf der Bezirksmeiserschaft die in der Grünen Halle in Riesenbeck stattfand.

Da die ersten drei platzierten für die Westdeutsche Meisterschaft qualifiziert sind waren acht unserer Judoka dabei. Am 05.03.2016 finden die Westdeutschen Meisterschaften in Dormagen statt.

1. Plätze erkämpfen Alina Heider bis 36 kg, Lina Ahlers bis 44 kg, Tamara Mayer bis 48 kg, Anna Goßen bis 57 kg und David Erke bis 37 kg.
2. Plätze konnten folgende Judoka erreichen, Julia Heider bis 33 kg, Alexandra Mantel bis 36 kg, Lea Sabrina Schädlich +63 kg.
Fünfte Plätze konnten noch Rennee Margner bis 48 kg, Zarah Niggemann bis 44 kg und Kevin Eifert bis 34 kg. Den siebten Platz erkämpfen noch Jan Metsches bis 46 kg, Johanna Schroer bis 48 kg und Moritz Köster 60 kg.

Template by JoomlaShine